Kommste rein – machste Schein!

Mit Kompetenz und der Erfahrung aus über drei Jahrzehnten bilden wir in Spiesen in allen Klassen aus. Hier können Fahrschüler sämtliche Führerscheine machen: vom Roller über Pkw und Motorrad bis zu Lkw und Bus.

Dazu stehen wir mit einem Team von einer Fahrlehrerin und drei Fahrlehrern, einem Unterrichtsraum mit 13 Computerarbeitsplätzen und einer großen Fahrzeugflotte zur Verfügung.

Gegründet wurde die Fahrschule im November 1981 von Klaus-Peter Weinert sen. 1998 ging es von der Marktstraße in die neuen Räume in der Alten Gasse 11a in Spiesen. 2009 übernahm Klaus-Peter Weinert jun. die Fahrschule und führt sie weiter.

Klaus-Peter Weinert jun. beschäftigt noch drei weitere Fahrlehrer in Vollzeit. Für die Ausbildung steht eine vielfältige Fahrzeugflotte zur Verfügung: Dazu gehören für den Autoführerschein (Klasse B) ein BMW X3, zwei BMW X1 und ein Mini Countryman. Der BMW X3 wird mit Pferdeanhänger auch für die Ausbildung der Klasse BE genutzt. Die Palette der Zweiräder reicht von einer Piaggio C45 (Klasse M) über eine Suzuki RV125 (Klasse A1) bis zu einer gedrosselten Kawasaki ER6 mit 34 PS (Klasse A beschränkt) und einer Kawasaki ER 6 (Klasse A direkt). Ein MAN-Gliederzug TGX (Klassen C/CE) und ein Mercedes-Benz Evobus O 407 (Klasse D) runden die Fahrzeugflotte ab.

Der Unterrichtsraum ist mit moderner Technik ausgestattet. So stehen den Fahrschülern hier zum Beispiel 13 Computerarbeitsplätze zur Verfügung, mit denen sie sich bestens auf die theoretische Prüfung vorbereiten können.

Wir sind auch kompetenter Ansprechpartner zu allen Fragen rund um Gesetzesneuerungen. Dazu gehört beispielsweise auch die vor einigen Jahren in Kraft getretene Neureglung, nach der sich Lkw-Fahrer regelmäßig weiterbilden. Auch diese Weiterbildungen bieten wir an.

Unser Leitbild

Ziel unserer Ausbildung ist es, unseren Kunden die Befähigung zu vermitteln, sich sicher verantwortungsvoll, partnerschaftlich und umweltbewusst im Straßenverkehr zu verhalten.

Die Fahrschule Weinert hat es sich mit ihrem Betrieb zur Aufgabe gemacht, Fahrschüler/innen aller Klassen nach didaktischen, pädagogischen und ethischen Grundsätzen auf einem hohen Ausbildungsniveau auszubilden.

Die Fahrschule Weinert stellt sich mit all ihren Fähigkeiten in den Dienst der Fahrschulausbildung und verpflichtet sich zu regelmäßiger Fort- und Weiterbildung.

Folgendes Verhalten im Verkehr soll bei der Fahrschulausbildung erlernt werden:

  • Fähigkeiten und Fertigkeiten, um ein Fahrzeug auch in schwierigen Verkehrssituationen zu beherrschen und drohende Gefahren zu erkennen.
  • Fähigkeiten und Fertigkeiten, durch präventives Handeln zu vermeiden und abzuwehren.
  • Kenntnis und Verständnis der Verkehrsvorschriften, deren Anwendungsbereiche und Konsequenzen.

    • Erlangung einer realistischen Selbsteinschätzung bzgl. der Fähigkeiten und Fertigkeiten im Straßenverkehr.

    • Bereitschaft und Fähigkeit zum rücksichtsvollen, verantwortungsbewussten und partnerschaftlichen Verhalten im Straßenverkehr.
    • Kenntnis der Auswirkung von Emotionen beim Fahren.

    • Kenntnis und Fähigkeit zum umweltbewussten Fahren.
    • Verantwortungsbewusstsein für Leben, Gesundheit und Eigentum -sowohl des eigenen, als auch der anderen.

    • Stärkung des Selbstvertrauen des Auszubildenden zur aktiven Unterstützung und Hilfe in Notfällen.

Besondere Leitbildziele im Bereich Kraftverkehr

  • Fahrer im Güter- und Personenverkehr zu qualifizieren mit dem Ziel, dauerhafte Beschäftigung zu erreichen.

  • Erforderliche Kenntnisse vermitteln, die die Kompetenz des Fahrers fördern.
  • Fahrer mit der Abwehr der besonderen Gefahren im Umgang mit schweren Fahrzeugen und Lasten vertraut zu machen.

  • Fahrer zu einem materialschonenden und energiesparenden Umgang mit seinem Fahrzeug anhalten.
  • Unternehmen in ihrer Existenz zu stärken durch Qualifizierung des Fahrpersonals, zur Kostensenkung der Betriebskosten der Fuhrparks beizutragen und damit der Umwelt und Schonung der Ressourcen Rechnung zu tragen. 


Grundsätze und Kundenverständnis

Wir setzen qualifiziertes, engagiertes und motiviertes Personal in Leitung, Unterricht und Verwaltung ein.



Für das Personal werden stets fachliche und pädagogische Fortbildungen und Schulungen durchgeführt, um vorhandene Kenntnisse und Fähigkeiten zu festigen und neue Kenntnisse und Fähigkeiten zu erlangen. Es finden regelmäßige Teambesprechungen statt.

Der Lehrraum ist modern eingerichtet und mit den aktuell erforderlichen Medien ausgestattet. Diese entsprechen nach Art und Ausstattung den fachlichen Kriterien und sind den Zielgruppen angepasst. Der Lehrraum und die sanitären Einrichtungen entsprechen den Anforderungen des Fahrlehrergesetzes und der Fahrschülerausbildungsordnung.

Interessenten/innen und Lehrgangsteilnehmer/innen werden ausführlich und individuell beraten und über die geforderten Eingangsqualifikationen und Lernvoraussetzungen aufgeklärt und beraten.

Kontakt:
Fahrschule Klaus-Peter Weinert, Alte Gasse 11a, 66583 Spiesen-Elversberg, Telefon (06821) 973320, Fax (06821) 973321, Mobil (0172) 6816250, E-Mail: info@kpweinert.de, Internet: www.Fahrschule-Weinert.de.